Ich stehe kurz vor einer FA

Ich habe Lust auf

  • Pizza
  • Kinderriegel

Was für eine Pizza? Am allerallerallerliebsten meine Wagner Texas Pizza mit dem dicken Boden........ Aber wahrscheinlich wird es die nicht geben, weil sie letztens erst Metallstücke in Wagnerpizzen gefunden haben.

Aber viele andere Tiefkühlpizzen würden genauso gerne von mir gegessen werden...

 

Meine Kinder-Nikolaus-Sucht ist nicht mehr da - dafür habe ich jetzt Heißhunger auf "normale" Kinderriegel.

 

Ich habe Heißhunger und das ist eine Sucht. Und ich werde heute auch wahrscheinlich essen. Warum aber nur. Wie rechtfertigt mein Unterbewusstsein dieses Verhalten und wie kommt es dazu, dass ich diesem Verlangen nachgebe.

 

Die Umstände: Ich habe die Nacht "versehentlich" durchgemacht. Hab Sims gespielt, einfach so, wollte nur ein oder zwei Stunden spielen. Plötzlich war es halb Acht. So viel dazu. Ich bin müde und schwach. Versuche zumindest bis drei Uhr nachmittags durchzuhalten, weil ich um diese Uhrzeit heimkomme am Montag. Okay.

 

Heißhunger ist immer dieses Gefühl auf der Zunge. Meine Zunge ist irgendwie ganz heiß und es sammelt sich das Wasser in meinem Mund. Außerdem bin ich "gestresst". Meine Zungenspitze ist richtig am kribbeln. Kopfschmerzen (wobei die wegen des Schlafmangels sein könnten). Ich trinke einen Schluck Wasser. Meine  Zunge fühlt sich bis auf meine Zungenspitze, die weiter kribbelt, normal an. Ich werde nachgeben - ich weiß es - aber warum? Warum motiviere ich mich nicht? Weil es nicht Neujahr ist. Weil ich nicht "durchstarte". Dieses Hoch der Motivation habe ich nur, wenn ich einen ausgeklügelten Abnehmplan habe oder einen Anlass. Damals war mein größter Anreiz abzunehmen, dass ich mal einen Freund habe. Heute hatte ich Beziehungen - und mein stärkster Motivator ist weg. Muss ich wirklich meiner Menschlichkeit beraubt werden um abnehmen zu wollen? Ich könnte auch einfach schlafen gehen, dann würde ich heute garantiert nicht fressen. Aber ich kann nicht - ich fürchte mich zu sehr vor schlimmen Schlafproblemen in den nächsten Tagen.

 

Dieses "Ein letztes Mal" Gefühl entspringt der mageren Motivation und natürlich meines idiotischen Perfektionismus. Habe ich jetzt dieses "Ein letztes Mal" Gefühl, was ich bei so vielen FAs auch hatte? Irgendwie schon. Ich WILL Pizza verdammt noch mal ICH WILL PIZZA. Ich fange erst nächstes Jahr an richtig abzunehmen, wenn ich nicht mehr krank bin, wenn ich das tolle FoodJournal von Arthlete benutze, wenn ich bei VeganWonderland ein "Notfallvorat" kaufe, und so weiter und so weiter. 

Aber genau da liegt der Fehler. Gerade ich schwachen Momenten muss ich stark bleiben. Ernährung ist eigentlich ALLES, wenn's ums Abnehmen geht. Oder zumindest wenn es ums NICHT ZUNEHMEN geht. 88 Kilo verdammt nochmal! Das sind fast 90, sind fast 100 verdammte Kilos! Ich habe mal 70 kg gewogen! Kann doch nicht sein, dass ich mich so hab fallen lassen! Das ist, weil ich es maßlos übertreibe. Und warum übertreibe ich maßlos? Wegen

 

" Noch ein allerletztes Mal esse ich Junkfood. Aber weil ich morgen, nächsten Monat, etc ja ACH SO PERFEKT SEIN WERDE UND AUCH JA NIE WIEDER JUNKFOOD ESSEN WERDE esse ich alles was ich in meine Finger kriege!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin überzeugt, dass ich diesen Gedanken die +18kg zu verdanken habe. Hätte ich mich "normal ungesund" ernährt, wären es vielleicht fünf Kilo, Maximum.

 

Heute würde ich sagen, bin ich zu schwach, weil ich müde bin, also der Umstände wegen. Ich werde die Pizza und die Schokolade kaufen, weil ich dieses Gefühl in meinem Kopf und in meinem Mund nicht aushalte. Ich nehme mir vor nicht die ganze Packung der Schokolade zu essen, sondern nur die Hälfte. Ich darf keine unvegane Pizza mehr danach essen. Danach muss ich leckere, selbstgemachte Pizza essen, die keinem was zu Leide tut. Deren Teig ich so DICK UND FETT machen kann WIE ICH WILL. Bei der ich KEIN SCHLECHTES GEWISSEN zu haben brauche. Aber heute bin ich müde und halte es nicht aus.